Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord-Ost Otto-Rahlfs-Gedächtnisturnier
Anzeige
12:51 27.12.2018
Ausgelassener Jubel: Vor zwölf Monaten triumphierte der TuS Garbsen.
TSV Berenbostel 1913
It & Synergy GmbH
Anzeige

Hellwach muss sein, wer beim Otto-Rahlfs-Gedächtnisturnier des TSV Berenbostel erfolgreich sein will. Trägheit nach dem Fest ist fehl am Platze, um 9.30 Uhr beginnt der Budenzauber in der Rudolf-Harbig-Halle am Zweiten Weihnachtstag. Gespielt wird in drei Vierergruppen – und wer beim Auftakt patzt, für den wird es dann schon langsam eng mit dem Weiterkommen.

Niyazi Sarier vom SV Türkay Sport Garbsen musste im vergangenen Jahr kurzzeitig enttäuscht an der Bande Platz nehmen.
Niyazi Sarier vom SV Türkay Sport Garbsen musste im vergangenen Jahr kurzzeitig enttäuscht an der Bande Platz nehmen.

Das wollen die in der Kreisliga beheimateten Gastgeber natürlich tunlichst vermeiden, sie eröffnen ihr Turnier mit der Partie gegen den SC Ayyildiz aus der 1. Kreisklasse. Ebenfalls in dieser Gruppe mischt der TuS Garbsen mit – und das ist nicht nur einer von zwei Bezirksligisten, sondern auch der Titelverteidiger. Die Mannschaft von Martin Kummer lag vor einem Jahr im Finale schon mit 0:2 gegen den SV Türkay Sport Garbsen zurück, der also auf dem besten Weg war, das Turnier zum dritten Mal in Folge für sich zu entscheiden.

Mariensees Nick Ziemann (links) wird vom Berenbosteler A-Junior Alo Adres bedrängt. Fotos (3): Debbie Jayne Kinsey
Mariensees Nick Ziemann (links) wird vom Berenbosteler A-Junior Alo Adres bedrängt. Fotos (3): Debbie Jayne Kinsey

 Doch der TuS kam noch einmal zurück, rettete sich ins Neunmeterschießen und triumphierte letztlich mit 5:3. Eine solche Enttäuschung wollen die Kicker des SV Türkay Sport natürlich unbedingt vermeiden. Ehe es zu einer Revanche kommen kann, müssen sich Niyazi Sarier & Co. jedoch zuvor in der Gruppenphase gegen die Reserve der Gastgeber, den BV Werder Hannover und erstmals um 10.18 Uhr gegen die SV Ahlem, behaupten. Verpennen verboten!


Ad №5

Ad №6
Ad №7
Ad №8
Datenschutz