Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
27°/17°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
17:43 21.05.2021
Gerichte mit erntefrischem Spargel schmecken am besten während der laufenden Saison. Foto: Pixabay

Frischer Spargel lässt sich am besten direkt vor Ort genießen. Viele Spargelhöfe in der Region laden während der Saison zum Spargelessen ein. Im Hofrestaurant werden Obst und Gemüse aus dem eigenen Anbau feldfrisch zubereitet und köstlich angerichtet.

Unterstützung vor Ort

Auch viele Gasthöfe in der Nähe stehen in Kooperation mit den Spargelhöfen und werden von diesen beliefert. Durch die Landpartie zum Spargelhof erübrigt sich für einen selbst die Zubereitung des Spargels und man unterstützt die Höfe in der Umgebung, welche häufig Familienbetriebe sind. Viele dieser Hofbetriebe sind bereits seit mehreren Generationen in Familienbesitz und gehören zum festen Bestand der Region.

Zubereitung kann auch zu Hause erfolgen

Wer trotz des üppigen Mahls nicht genug von dem Lieblingsgemüse der Deutschen bekommen kann, der nimmt sich vielleicht im Anschluss an den Besuch im Hofrestaurant frischen Spargel aus dem Hofladen mit, um ihn tags darauf daheim zuzubereiten.

Kulinarischer Ausflug

Verbinden kann man den kulinarischen Ausflug mit einer Wanderung durch die Natur. Alternativ wären eine Radtour oder eventuell sogar eine Kutschenfahrt mögliche Freizeitgestaltungen, ehe man hungrig von der Anstrengung an der frischen Luft im Gasthof einkehrt. Schon der deutsche Zeichner und Dichter Wilhelm Busch wusste den Spargel in seiner Bildergeschichte „Die fromme Helene“ lobend zu erwähnen, als er schrieb: „Denn Spargel, Schinken, Koteletts sind doch mitunter auch was Nett’s. lps/Jv
  

5
/
6