Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost Am Sonnabend rocken die Biker am alten Sportplatz
Anzeige
09:17 31.07.2019
Die Rockkantine mischt sich ihre Zutaten aus mehreren Quellen zusammen. 

Der Sommer ist die Zeit der Festivals – von der Loreley bis ins holsteinische Wacken. Dabei muss man gar nicht in die Ferne schweifen, um gute Livemusik im Freien zu hören. Am kommenden Sonnabend, 3. August, steigt in Schwüblingsen zum 23. Mal das Biker-Open-Air. Dabei muss man natürlich kein Motorradfahrer sein, um die Musik genießen zu können.

Drei Bands spielen bis in die späten Abendstunden auf dem alten Sportplatz an der Straße An den Keimhäusern. Und wo das Heavy-Metal-Festival in Wacken schon erwähnt wurde – auch in Schwüblingsen gibt es mittlerweile die Tradition, das Festival mit einer Blaskapelle zu eröffnen. Um 18.30 Uhr sorgt Das Piratenpack für den Auftakt. Wer allerdings eine traditionelle Feuerwehrkapelle erwartet, muss sich auf eine Überraschung gefasst machen. Die Blasmusiker aus dem benachbarten Plockhorst spielen alte Gassenhauer im neuen Gewand und bringen auch keltische Einflüsse mit nach Schwüblingsen.
          

Die erste Band besteigt dann um 20 Uhr die Bühne: Chris Leewood und seine Band beginnt den Abend mit Musik ohne Strom. Unplugged arbeiten sich die Musiker durch die Pop- und Rockgeschichte der letzten 40 Jahre.

Danach wird es funky am alten Sportplatz. Stevie Wonder oder die Band War stehen für das Programm von Groove Village ebenso wie die Funk-Seite des Jazzmusikers Nils Landgren. Frontmann DocBroom prägt die Band mit einer besonderen Stimme. Ihm zur Seite stehen Laurens Meier an der Gitarre, Holger Münchmeyer an den Saxofonen, Malte Meier an den Tasten, Vivan Hakiziman am Bass und Michael Teichert am Schlagzeug.
          

Die Blasmusiker vom Piratenpack eröffnen das Open Air.
Die Blasmusiker vom Piratenpack eröffnen das Open Air.

Die Hauptband des Abends kommt aus Neustadt und hat sich den schmackhaften Namen Rockkantine gegeben. Die Band ist in ganz Niedersachsen bekannt und war in den letzten Jahren in der renommierten Blues Garage in Isernhagen ebenso zu hören wie auf dem Maschseefest in Hannover oder dem Stadtfest in Burgdorf.

Schmackhaft ist es allemal, was die Rockköche auf der Bühne zusammenrühren. Die Zutaten dafür nehmen Sänger Thomas Henner und seine Mitstreiter aus verschiedenen Quellen. Sechzigerjahre-Beats sind ebenso verarbeitet wie Gitarrenriffs aus den Achtzigern, und über allem schwebt der Blues.

Um Karten muss man sich beim Biker Open Air traditionell keine Sorgen machen, denn der Eintritt ist frei. Sponsoren sorgen für die Finanzierung und den Verkauf von Speisen und Getränken. Die Veranstalter bieten am Gelände genügend Platz für Zelte, falls Besucher nicht direkt nach Festivalende nach Hause fahren wollen. Wer übernachtet, kann sich am Sonntagmorgen mit einem reichhaltigen Frühstück für die Heimfahrt stärken.

Datenschutz