Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd Physio Impuls-Team am Künstlerhaus: Privatpraxis mit ganzheitlichem Ansatz
Anzeige
06:58 15.10.2020
Die Räumlichkeiten an der Sophienstraße sind hell und freundlich eingerichtet.

Als vor fast drei Jahren das Physiotherapeutenteam Lars Papenberg und Hendrik Neumann ihre Privatpraxis, „Physio Impuls am Künstlerhaus“, im Herzen Hannovers an der Sophienstraße eröffnet haben, rechneten sie nicht mit einem so großen Erfolg. „Wir sind selbst überaus überrascht, aber natürlich auch dankbar, dass unsere Arbeit innerhalb so kurzer Zeit so anerkannt wurde“, sagt Lars Papenberg.

Breit aufgestellt mit zwei Standorten

Neben der Privatpraxis in Hannover betreibt das Duo noch die Privatund Kassenpraxis in Ronnenberg-Empelde im Sport- und Freizeit Center. Dort steht auch die Wiege des Duos, dort nahmen die beiden Fachkräfte vor rund sechs Jahren ihre Arbeit auf. Doch schon früh war klar, dass eine zweite Praxis folgen sollte.

Sabrina Hering-Pradler, Silbermedaillengewinnerin in Rio bei den Olympischen Spielen, gehört zu den Kunden von Lars Papenberg.
Sabrina Hering-Pradler, Silbermedaillengewinnerin in Rio bei den Olympischen Spielen, gehört zu den Kunden von Lars Papenberg.

Um den beiden Standorten gerecht zu werden, entschied sich das Duo, die Arbeit aufzuteilen: Fortan leitet Hendrik Neumann die Geschicke in Ronnenberg, Lars Papenberg die in Hannover. „Das ist aber nur eine örtliche Trennung, durch die wir effektiver arbeiten können, als wenn wir beide immer wieder unsere Termine mischen und beide Praxen bedienen würden“, sagt Lars Papenberg. Dass zwischendurch immer wieder Treffen stattfinden, auch mit den Mitarbeitern, um sich abzusprechen, bleibt davon unberührt. „Und natürlich besprechen wir alle wichtigen Dinge sofort, in erster Linie stimmen wir natürlich die Behandlungsansätze bei unseren Patienten miteinander ab – zum Wohl der Kunden“, ergänzt Hendrik Neumann.

Kundenklientel belegt Vielseitigkeit der Therapeuten

Zu den Patienten und Kunden der Privatpraxis gehören „normale“ Menschen mit den unterschiedlichsten Beschwerden im Bewegungsapparat, aber auch etliche Sportler aus der Landeshauptstadt sowie Schauspieler, die in der Stadt gastieren. „Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen, das uns bislang entgegengebracht wurde, und wir setzen alles daran, dieses Vertrauen auszubauen.“

Zulauf durch zufriedene Patienten

Lars Papenberg (rechts) leitet die Praxis an der Sophienstraße. Ihm zur Seite stehen die Physiotherapeuten Anna Lisa Meyer und Julian von Ploetz.
Lars Papenberg (rechts) leitet die Praxis an der Sophienstraße. Ihm zur Seite stehen die Physiotherapeuten Anna Lisa Meyer und Julian von Ploetz.

Viel Zulauf komme durch „Mund-zu-Mund-Propaganda“. Zufriedene Patienten empfehlen die Praxis sehr gerne weiter. „Ein großes Plus ist auch unser guter Kontakt zu den Fachärzten. Mit vielen arbeiten wir sehr eng zusammen und empfehlen uns gegenseitig.“ So entstünde auch für den Patienten ein enges Netzwerk – zu seinem persönlichen gesundheitlichen Wohl. So ist es möglich den Patienten auch interdisziplinär zu unterstützen.

Partner von Spitzensportlern und Fernsehstars

Durch ihre langjährige Arbeit haben Papenberg und Neumann auch Kontakte in die Welt der Spitzensportler Niedersachsens sowie diverser Film- und Fernsehstars aufbauen können. Dazu zählen Fußballer, Handballer sowie diverse andere Leistungssportler, aber auch Schauspieler, die auf den großen hannoverschen Bühnen gastieren. „Mit unserem ganzheitlichen Konzept aus Physiotherapie, Osteopathie und Trainingstherapie sind wir breit aufgestellt und können vielen Patienten aller Art effektiv helfen“ betont Lars Papenberg.

Großes Leistungsspektrum

In den Räumen der Privatpraxis an der Sophienstraße - Eingang von der Prinzenstraße aus - können die Kunden und Patienten viel für ihre Gesundheit tun.

Nachfolgend ein kleiner Auszug der Anwendungsgebiete und Angebote. Bei der „Privaten Physiotherapie“ steht in angenehmer ruhiger Atmosphäre der Mensch ganzheitlich im Vordergrund. Weg vom hektischen Alltag einer großen Massenpraxis, nehmen sich die kompetenten Therapeuten viel Zeit für die individuellen Probleme des Hilfesuchenden.

Die „Manuelle Therapie (OMT)“ ist eine evidence basierte und wissenschaftlich fundierte manuelle Therapie mit internationalen Standards unter Berücksichtigung psychosozialer Aspekte (biopsychosoziales Schmerzmodell). Im „Personal Training“ bieten die Therapeuten ein individuelles speziell auf den Patienten/Kunden zugeschnittenes Workout unter professioneller Betreuung an.

Das macht nicht nur im Sport belastbarer, sondern auch im Alltag. Das „Faszien Distorsions Modell“ ist ein neuartiges Konzept aus der Medizin zur Schmerztherapie. Fast jede schmerzhafte Erkrankung des Bewegungsapparates kann hocheffektiv und erfolgreich behandelt werden. Die Kunden werden in der Privatpraxis in sehr intimer Atmosphäre empfangen und betreut. Neben den Behandlungsräumen steht auch ein Trainingsraum mit hochwertigen Geräten zur Verfügung.

Kontakt: PHYSIO IMPULS
Am Künstlerhaus
Sophienstraße 6, 30159 Hannover
Telefon: 0511-23524005
info@physioimpuls-hannover.de
physioimpuls-hannover.de


Französisches Flair in der Galerie TURM2

Salut Noël - Salut Paris: Gabriele Wicke und Nadine Töppler laden ein

Gabriele Wicke freut sich auf viele Gäste im November zu den Ausstellungswochenenden.
Gabriele Wicke freut sich auf viele Gäste im November zu den Ausstellungswochenenden.

Gabriele Wicke und Nadine Töppler, zwei kreative kreative Köpfe, zwei Künstlerinnen, zwei Freundinnen, bringen in der dunklen Jahreszeit französisches Flair nach Hannover, um in der Ungewissheit der Pandemie zu zeigen, was entstehen kann – trotz Corona. Die Ausstellung auf dem Gelände des Gewerbepark alter Schlachthof Hannover, Turm 2, Galerie G. Wicke, jeweils an den Wochenenden, Sonnabend/Sonntag, 7. und 8. November, sowie 14. und 15. November, jeweils von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Eine fantasievolle Welt von Paris

Französisches Flair zieht in die Galerie Turm 2 bei Künstlerin Gabriele Wicke ein. Foto: Privat
Französisches Flair zieht in die Galerie Turm 2 bei Künstlerin Gabriele Wicke ein. Foto: Privat

Die Galerie Turm 2 bekommt durch eine Rauminstallation ein komplett anderes Gesicht. Eine fantasievolle Welt von Paris mit nachempfundenen Malereien und Zeichnungen von Picasso, Tamara de Lempicka, Toulouse-Lautrec und anderen, sowie liebevolle Galanterie Waren. Dazu gehören: Bistro LA TOUR – Kerstin Wicke; Petit Café Cereza – Heiko Voßgröne; Interiéur – Gabriele Wicke; Papeterie – Nadine Töppler.

Auch für ein „Lustwandeln“ im Salon Madame Rouge oder im Chambre séparée Blanc ist gesorgt. Alle Kunst- und Ausstellungsstücke sind selbstverständlich gegen bar käuflich zu erwerben.

Zu Gunsten der HAZ-Weihnachtshilfe

Der Erlös des Bistros, ermöglicht durch eine großzügige Kuchenspende der hannoverschen Bäckerei Borchers, geht zugunsten der HAZ-Weihnachtshilfe.

„Wir freuen uns und sind stolz darauf, möglichst viele Gäste und natürlich auch kaufbegeisterte Kunden und Kunstfreunde bei uns im Turm 2 begrüßen zu dürfen“, sagt Veranstalterin Gaby Wicke.

Noch ein Hinweis! Es gelten die aktuellen Hygiene- und Verhaltensregeln.
Der Besuch der Veranstaltung ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich.

Datenschutz