Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/12°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
10:19 06.05.2021
Fisch liefert dem Körper viele gesunde Fettsäuren.

Oft hört man die Meinung, je weniger fettreich die Ernährung, desto gesünder. Diese volkstümliche Annahme ist nicht ganz richtig, denn: Fett ist nicht gleich Fett.

Natürlich gibt es Fette, die ungesund sind und ein Übergewicht befördern können. Solche Fette sind meist in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Milchprodukten oder in Sonnenblumenöl. Demgegenüber stehen Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren enthalten. Omega-3 ist unverzichtbar für unsere Gehirn- und Herzfunktionen sowie unsere Sehkraft.

Opticcor

Ernährung ist aus dem Gleichgewicht geraten

Dabei ist es wichtig, dass die Aufnahme der verschiedenen Fette in einem gesunden Verhältnis steht. Leider aber ist unsere Ernährung in den letzten Jahrzehnten aus dem Gleichgewicht gekommen. Wir verzehren immer mehr Fleisch, Käse und Fast Food, also immer mehr schlechte Fette. Die guten Fette, die Omega- 3-Fettsäuren enthalten, werden immer weniger aufgenommen.

Um ein ausgewogenes Verhältnis der Fette im Körper herzustellen, sollten Lebensmittel mit Omega- 3-Fettsäuren öfter auf den Teller kommen. Das wären zum Beispiel: Fisch, Leinöl und Nüsse. Der Tagesbedarf an Omega-3-Fettsäuren liegt bei 2000 mg. Das entspricht entweder ca. 250g Lachs oder 100g Hering. lps/Mv

3
/
5