Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
26°/12°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
10:18 06.05.2021
Viele frisch gebackene Großmütter blühen als Oma enorm auf.

Ich bin schwanger!“ oder „Du wirst Oma!“ sind drei magische Worte in den Ohren vieler Mütter. Wenn das eigene Kind endlich selber Mutter wird, erleben viele werdende Omas ein emotionales Hoch. Mit dem Familienzuwachs warten neue und aufregende Aufgaben darauf, gemeistert und geliebt zu werden. Mit der Schwangerschaft des erwachsenen Kindes beginnt eine spannende Reise für alle Beteiligten. Die Nachkommen werden nicht nur selber Eltern, sondern zuweilen wieder zu ratsuchenden Kindern.

Frank Glende Pflanzen Paradies GmbH

Die erste Schwangerschaft ist besonders aufregend – auch für die werdenden Omas. Plötzlich fühlt man sich wieder in die Vergangenheit zurückversetzt, in der man auf eine schwangerschaftsfreundliche Ernährung Wert legte, freudig auf die ersten Babytritte wartete und ein gemütliches Kinderzimmer einrichtete. Nicht grundlos heißt es: „Kinder halten die Großeltern jung.“. Sobald das Baby auf der Welt ist, wachsen Oma und Mutter oft näher zusammen. Die Großmama steht ihrem Kind zur Seite, indem sie hilfreiche Tipps gibt und das Enkelkind zeitweise beaufsichtigt. Statistiken zufolge lebt der Großteil der Erwachsenen mit eigenen Kindern nur wenige Minuten von den Eltern oder Schwiegereltern entfernt. Die Familie rückt durch den Nachwuchs nicht nur emotional, sondern auch räumlich näher zusammen. Darüber hinaus halten Enkelkinder ihre Großmütter fit – geistig sowie körperlich. Stundenlanges Toben, vergnügliche Gesellschaftsspiele und gemeinsame Ausflüge wirken sich sowohl auf die Psyche und kognitiven Fähigkeiten als auch auf das Herz-Kreislaufsystem positiv aus. Allein das vermehrte Lachen trägt zur vermehrten Sauerstoffaufnahme und Muskellockerung bei und setzt Glückshormone frei. lps/AM

3
/
3