Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd Aktive Werbegemeinschaft GKK plant einen bunten Veranstaltungsreigen
Anzeige
13:39 25.04.2019
Am Sonnabend, 4. Mai, wird rund um die Jakobi-Kirche wieder der Frühlingsmarkt aufgebaut.

Die aktive Kirchröder Werbegemeinschaft GKK plant für die nächsten Monate einen bunten Veranstaltungsreigen.



Ad №9

GKK-Schießen am 8. Mai

Am Sonnabend, 4. Mai, wird rund um die Jakobi-Kirche wieder der Frühlingsmarkt aufgebaut. Für Mittwoch, 8. Mai, ist das GKK-Schießen geplant. Einer der Veranstaltungshöhepunkte soll dann am Sonnabend, 15. Juni, die Entdeckertour mit dem Fahrrad sein. Für Sonntag, 30. Juni, ist dann gemeinsam mit der Schützengilde Kirchrode die Teilnahme am Schützenausmarsch geplant.

Gewerbeschau am 17. November

Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt wird in diesem Jahr die Gewerbeschau sein. Am Sonntag, 17. November, wird diese wieder in den Räumen des Hotel Leonardo stattfinden.

Die Weihnachtsbeleuchtung, der Weihnachtswald und der Weihnachtsmarkt schließen sich im Dezember an.


Der beki-Frischemarkt ist eine 1-a-Adresse in Kirchrode.
Der beki-Frischemarkt ist eine 1-a-Adresse in Kirchrode.

Seit fast 90 Jahren sind beki-Frischmärkte aus Hannover nicht mehr wegzudenken. Speziell im Süden der Landeshauptstadt sind die Märkte angesiedelt: In Kirchrode an der Ottweilerstraße 19, in Kleefeld an der Uhlhornstraße 1 und in Bemerode am Bemeroder Rathausplatz 7a.

Das Motto aller drei Märkte und der Mitarbeiter: „Wir verstehen uns als Nahversorger vor Ihrer Haustür und Spezialist für Frische, Qualität und Vielfalt. Dazu sind wir stolz darauf, als Familienunternehmen mit unserem Sortiment flexibel auf die Wünsche unserer Kunden vor Ort eingehen zu können. Kaufen Sie nicht einfach nur ein. Lassen Sie sich inspirieren. Auch durch die Beratung unseres langjährigen Fachpersonals - wir lieben Lebensmittel. jeden Tag.“

Als Mitglied der Edeka bieten die Märkte neben der großen Vielfalt und Qualität, attraktive Preise und wöchentlich wechselnde Angebote. So macht das Einkaufen Spaß. Kunden finden alles, was sie von einem gut sortierten Supermarkt erwarten. „Da wir aber mehr für Sie sein möchten, bietet unser Sortiment in vielen Bereichen eine Vielfalt, die über das übliche Angebot hinausgeht. So haben wir zum Beispiel rund 400 Weine von ausgewählten Winzern und Weingütern in unterschiedlichsten Preislagen, ausgefallene Wurstund Käse-Spezialitäten an unseren Bedientheken und eine besonders große und vielfältige Obst- und Gemüse-Abteilung. Gern setzen wir Schwerpunkte bei saisonalen und regionalen Produkten. So finden Sie im Moment besonderes viele heimische Sommerfrüchte bei uns.“

Vielfältige Serviceleistungen ergänzen das Angebot

Vielfältige Serviceleistungen ergänzen das Angebot. Unter anderem ein Cateringservice. Ob für einen Empfang, die Sommerparty, einen entspannten Geburtstag oder eine gelungene Festivität.

Der Frischemarkt bereitet liebevoll kalte Platten mit Zutaten in bester Beki Qualität und selbstverständlich zu fairen Preisen zu. Zusätzlich können Kunden aus dem üppigen Angebot von Antipasti, Schinkenplatten, Fischspezialitäten, Braten, Petit Fours, Käsevariationen, Canapés, Frisches Obst und vielem mehr auswählen. Außerdem ausgewählte, gekühlte Getränke aus einem großen Sortiment. Nach Absprache auch gerne auf Kommisionsbasis.

Für einen kleinen Aufpreis liefern die Märke die Waren auch gerne ins Haus.


Weiterhin mit großer Freude im Amt ist der Vorstand des Kultur-Büro-Kirchrode. Viele neue Projekte und Aktivtäten sind geplant. Das Vorstandsteam mit der Vorsitzenden Ilona Mohné an der Spitze, dazu Elisabeth Christmann, Karl-Heinz Mohné , Gunhild Riekenberg und Dirk Knappert, ist engagiert im Einsatz.

Auch in den nächsten Wochen und Monaten stehen spannende Termine an. So am Sonnabend, 25. Mai, 18 Uhr, im Leonardo-Hotel, wenn es wieder heißt: Tanzparty mit Livemusik – Walzer, Tango, Discofox und Co. Singles und Paare sind herzlich eingeladen bei internationaler Tanzmusik und Livegesang von Bertram Konerding das Tanzbein zu schwingen.

Die Mittwochs-Weisen

Immer am letzten Mittwoch des Monats werden Fakten und Forschungsergebnisse zu den aktuellen Themen unserer Zeit erörtert. Nach einem Impulsreferat von etwa 30 Minuten mit Themen aus Gesellschaft, Medizin, Theologie oder Wirtschaft folgt eine Diskussion. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Die Leitung hat Dr. Hartmut Wiegand inne.

Am Mittwoch, 29. Mai, lautet das Thema: „Die Rolle der Frau in der Religion und Kirche“; Referentin ist Pastorin Dr. Rosemarie Woelfert. Die Veranstaltung findet in der Hanna Kapelle (Diakovere/ Henriettenstiftung), Tiergartenstraße 87a, statt.

Ein Märchen – auch für Erwachsene

Ein europäisches Alltagsmärchen für Kinder und Erwachsene steht am Freitag, 14. Juni, ab 17 Uhr im Leonardo Hotel Hannover am Tiergarten auf dem Programm. Diese bunte, integrative und liebevolle Geschichte wird als Theaterstück von Kindern der Grundschule an der Feldbuschwende unter der Leitung von Lehrerin Irina Graf für die Öffentlichkeit aufgeführt. Autorin ist Karin Viebach, die Musik stammt von Bertram Konerding. Dauer der Aufführung etwa 60 Minuten. Der Eintritt ist immer frei, um eine Spende wird gebeten.

Info und Anmeldung: Kulturbüro Kirchrode, Telefon: (05 11) 52 48 99 52; E-Mail: kultur30559@t-online.de

Ein Verein mit einem breiten Spektrum

Der Verein bietet vielfältige Kultur- und Bildungsangebote an und organisiert soziale Projekte. Die optimale Förderung und Vermittlung junger Künstler zählen ebenso zu den Aufgaben wie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

So wird eine Belebung des Stadtteils und dadurch auch der Kulturlandschaft in Hannover angestrebt. Es finden Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und Arbeitskreise im Wissenschaftsforum (regelmäßige Vortrags- und Diskussionsreihe), Tanzabende, Theateraufführungen, Projekte für die Generation 50-plus, Benefizveranstaltungen und Seniorennachmittage statt.

Diese Veranstaltungen bieten allen Menschen Zutritt zur Kultur und Bildung, da der Eintritt grundsätzlich frei ist. Kommunikation und Begegnung sind wichtige Nebeneffekte.

Das Programm orientiert sich überwiegend an den Bedürfnissen der älteren, aber anspruchsvollen Menschen, und bietet auch den Bewohnern der zahlreichen Altenheime Anregung und Abwechselung. Die Sozialprojekte versuchen, auch diese Mitbürger in das Stadtteilleben einzubinden und der Isolation entgegenzuwirken.

Datenschutz