Menü
Anmelden
Wetter heiter
19°/6°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Im Bereich Gesundheit, Pflege und Soziales ist Weiterbildung alles
Anzeige
11:21 14.09.2020
Die AOK-Pflegeakademie entwickelt Weiterbildungen für Pflegekräfte in ambulanten und stationären Einrichtungen und Krankenhäusern.

Wer mehr tut, der kommt voran. Das gilt für alles im Berufsleben und besonders für die Berufe im Gesundheitswesen, denn der Gesundheitssektor zählt zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. In diesem stark wachsenden Markt steigt der Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen ständig und es werden immer mehr bestens ausgebildete Fachkräfte und medizinisches Fachpersonal benötigt.

Mehr Chancen

Durch eine Weiterbildung im Gesundheitswesen erhöht man seine Qualifikation und damit seine Karrierechancen. Es winken verantwortungsvollere Positionen und erhöhte Verdienstmöglichkeiten.

Das Rüstzeug für die berufliche Karriere vermitteln Pflege- und Fachakademien. Der Gesundheitsmarkt ändert sich laufend und bietet damit immer neue Heraus- und Anforderungen. Und weil qualifiziertes Fachpersonal so dringend gebraucht wird, unterstützen die Arbeitgeber und der Staat die Weiterbildungen auch mit Fördermitteln. Mit der entsprechenden Basisausbildung kann man sich beispielsweise zum Ernährungsberater, zur Fachkraft für Gerontopsychiatrie oder zum Gesundheitsberater fortbilden. Es gibt Lehrgänge, um Führungsaufgaben in Pflegeheimen, Alteneinrichtungen oder Krankenhäusern übernehmen zu können. Es gibt Weiterbildungen zur Sturzprophylaxe, zum Schmerzmanagement über die Pflegedokumentation und Pflegeplanung bis zur Weiterbildung zum Heim-, Stations-, Wohn- oder Pflegegruppenleiter. Viele Aus- und Weiterbildungen werden auch online angeboten.

Neue Ausbildung
  

Die MHH bietet beispielsweise Weiterbildungsangebote von der Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege bis zur Fachkraft für die onkologische Pflege. Fotos (2): AOK Bilderdienst
Die MHH bietet beispielsweise Weiterbildungsangebote von der Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege bis zur Fachkraft für die onkologische Pflege. Fotos (2): AOK Bilderdienst

Die Bildungsakademie Pflege der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bietet die neue Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann an. Mit dieser generalistischen Pflegeausbildung erwirbt man das Wissen für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären und ambulanten Pflegestationen. Dazu ist sie in der gesamten EU anerkannt. Man kann mit dieser Ausbildung also überall in Europa im Gesundheitswesen arbeiten.

Dazu bietet die Bildungsakademie der MHH viele Weiterbildungsangebote von der Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege bis zur Fachkraft für die onkologische Pflege. Das Angebot der MHH ist breit gefächert und wird ständig ergänzt.

Vielfältige Möglichkeiten

Zum Beispiel entwickelt die AOK Pflegeakademie Weiterbildungen für Gesundheitseinrichtungen, für Pflegekräfte in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, für Ärztinnen und Ärzte, aber auch für Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren. Das Angebot reicht von Experten für Menschen mit Demenz über die Förderung der Pflege in Familien für Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen bis zur suchtsensiblen Pflege für Pflegefachkräfte.

Das Wissen, das man sich in den Pflege- und Fachakademien erworben hat, ist die Grundlage für interessante und verantwortungsvolle Jobs, die von unterschiedlichen Einrichtungen wie Pflegeheimen, Krankenhäusern, ambulanten Pflegediensten und diakonischen Einrichtungen und den Diakoniestationen Hannover gGmbH angeboten werden.

Sie alle suchen qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für ihre Unternehmen. Und die Chancen für einen anspruchsvollen und gut bezahlten Job stehen gut. Wer sich in einer Pflege- oder Fachakademie weitergebildet hat, der beweist, dass er mehr leisten kann und will. Solche Mitarbeiter wünscht sich jedes Unternehmen, und es honoriert dieses Engagement.
  

Datenschutz