Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd Friseurfachgeschäft Haarlekin bereitet sich in Hemmingen-Arnum auf Wiedereröffnung vor
Anzeige
08:05 22.02.2021
Eine erste Adresse in Arnum: Das Friseurfachgeschäft Haarlekin.

Endlich geht es wieder los!“ Martina Thuns, Friseurmeisterin und Inhaberin des Fachgeschäftes Haarlekin in Hemmingen-Arnum, freut sich, dass für ihre Branche am Montag, 1. März der Lockdown zu Ende geht.

„Das freut auch alle meine Kundinnen und Kunden. Mein Telefon steht seit der Bekanntmachung, dass Friseure wieder öffnen dürfen, nicht mehr still. Die ersten zwei Wochen bis Mitte März bin ich schon mehr als gut ausgebucht.“

Youngstylistin ist versiert auf ihrem Gebiet

Passend zur Wiedereröffnung dürfen sich die Kundinnen und Kunden im Haarlekin auch über eine neue Mitarbeiterin freuen: Youngstilistin Jasmin al Dalo (22) steht ab sofort Martina Thuns zur Seite. „Ich habe schon länger damit geliebäugelt, mir eine Mitarbeiterin an die Seite zu stellen, und Jasmin Al Dalo passt perfekt.“ Die junge Friseurin hat schon ein Jahr Berufserfahrung, nachdem sie überaus erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen hat. „Speziell meine jüngeren Kundinnen und Kunden dürfen sich freuen, denn Jasmin ist unter anderem versiert in den Fachbereichen Balayage und Babylights sowie Glossing.“

Moderne Färbetechnik

Balayage ist ein französisches Wort und bedeutet Fegen. Es ist eine Färbetechnik für die Haare, mit der man einen natürlichen Look erzielt, als hätte die Sonne die Haare geküsst. Babylights sind feine Strähnchen für das Haar. Glossing soll die Haare ähnlich wie Lipgloss glänzender, geschmeidiger und farbintensiver machen. Es frischt Colorationen nach einigen Haarwäschen wieder auf oder verleiht der Naturhaarfarbe neuen Glanz und Leuchtkraft.


„Speziell meine jüngeren Kundinnen und Kunden dürfen sich freuen, denn Jasmin ist unter anderem versiert in den Fachbereichen Balayage und Babylights sowie Glossing.“

Martina Thuns, Friseurmeisterin


Firma seit rund fünf Jahren Eins-a-Adresse

Seit fünf Jahren hat Arnum nun schon eine sehr gute Adresse mehr, wenn es um Frisuren, Schnitte und gutes Aussehen geht. Dafür hat Friseurmeisterin Martina Thuns mit ihrem Fachgeschäft gesorgt.

Das schmucke Ladenlokal in der Bacchus-Passage, Pattenser Feldweg 7, in Hemmingen-Arnum bietet alles, was rund um Kopf und Haar guttut, schön macht und für ein Wohlfühlen rundum sorgt. Das Motto lautet denn auch: „Frisuren und Schnitte. Wir machen Sie schön.“

Martina Thuns bietet das komplette Programm eines modernen Friseurfachgeschäftes an: Vom klassischen Herrenhaarschnitt über die Dauerwelle bis hin zu modernen, trendigen und pfiffigen Schnitten, Farben und Frisuren.

Youngstylistin Jasmin Al Dalo (links) arbeitet im Geschäft ab sofort Seite an Seite mit Inhaberin Martina Thuns.
Youngstylistin Jasmin Al Dalo (links) arbeitet im Geschäft ab sofort Seite an Seite mit Inhaberin Martina Thuns.

Hochwertige Produkte

Haarlekin arbeitet ausschließlich mit hochwertigen Pflegeprodukten der Schweizer Firma Glynt. Glynt ist eine Haarkosmetik-Serie, die exklusiv beim Friseur erhältlich ist. Über 6000 Top-Friseure weltweit arbeiten mit Glynt-Produkten im Salon und verkaufen diese auch an ihre Kunden für die Anwendung zu Hause.

Hersteller der Glynt-Haarkosmetika ist die Hans Conzen Kosmetik GmbH. Nach der Firmengründung vor über 40 Jahren wurden zunächst Spezialitäten für die Pflege und Gesunderhaltung der Kopfhaut hergestellt. Im Laufe der Zeit ist daraus mit den Glynt-Produkten ein vollständiges Sortiment an Premium Haarkosmetika entstanden.

Glynt ist ein veganes Pflegeprodukt, das Unternehmen verzichtet komplett auf Tierversuche und bezieht die Zutaten für die Rezepturen ausschließlich aus ökologischen Produkten. Es eignet sich hervorragend für Menschen mit hoher Hautempfindlichkeit.

Service wird großgeschrieben

Selbstverständlich hält die Friseurmeisterin für ihre Kundinnen und Kunden – wenn künftig die Coronaverordnungen dies zulassen – auch ein Getränk sowie Zeitschriften bereit, falls ein paar Minuten Wartezeit notwendig werden.

„Ich freue mich nach wie vor sehr sehr auf meine Kunden und meine Arbeit in Arnum.“

Schwierige Zeit

Auch für Martina Thuns war die Zeit der Lockdowns im vergangen und diesem Jahr keine leichte Zeit. „Ich habe schon so an die 20 Prozent Umsatzrückgang gespürt, doch jetzt bin ich optimistisch, dass es wieder bergauf geht. Ich freue mich sehr auf meine Kundinnen und Kunden.“ Während des Lockdowns hat Martina Thuns in ihrem Geschäft die Digitalisierung vorangetrieben. Dazu zählt zum Beispiel die Verwaltung der Kundenkartei, die Vergabe der Termine mit automatischer Erinnerung an die Kunden per SMS auf deren Handy. Alles läuft künftig über diese eine Cloud.

„Es kann also wieder los gehen –und danke an dieser Stelle noch einmal allen meinen Kunden für ihre Treue und Geduld in den vergangenen Monaten.“