Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
19°/8°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd Kirchroder Entdeckertour muss entfallen
Anzeige
07:20 26.06.2020
Die Entdeckertour hat im vergangenen Jahr zum Maulwurfhügel geführt.

Es gibt immer weitere Lockerungen bei den eingeführten coronabedingten Beschränkungen durch die niedersächsische Landesregierung. Allerdings wird es noch lange dauern, bis Veranstaltungen wieder im gewohnten Umfang möglich sein werden. Das gilt auch für geplante Events der Gemeinschaft Kirchroder Kaufleute (GKK).

Sportlich hätte es bei der GKK-Entdeckertour am 27. Juni zugehen sollen. Dabei wurden in den Vorjahren zwischen sechs bis acht Mitgliedsbetriebe von den Teilnehmern per Fahrrad angesteuert, um dort knifflige oder sportliche Aufgaben zu meistern. Es war stets eine gute Möglichkeit für Bürger, ihren Stadtteil noch besser kennenzulernen. Am Endpunkt der Tour wurden alle erradelten Kilometer zusammengezählt, in Euro umgemünzt und einem guten Zweck zugeführt. „So konnten sich in den vergangenen Jahren viele gemeinnützige Institutionen im Stadtteil über einen beträchtlichen Geldsegen freuen“, sagt der GKK-Vorsitzende Peter Busche. In diesem Jahr wäre der Erlös dem Hospiz Luise in Kirchrode zugute gekommen. „Allerdings: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, so Busche. „Dann bekommen sie den Erlös bei der Entdeckertour im nächsten Jahr.


Entdeckertour muss entfallen Image 1

Wie es für die weiteren Veranstaltungen in diesem Jahr aussehen wird, vermag Busche derzeit noch nicht zu beurteilen. Dabei denkt er besonders an den Gewerbe- Erlebnis-Sonntag, der für den 22. November im Leonardo Hotel am Tiergarten geplant ist. „Wir können derzeit noch nicht absehen, ob es die Veranstaltung geben wird“, so Busche. Er betont auch, dass es noch einige Monate entfernt sei. Er gibt zumindest zu bedenken, dass eine mögliche Veranstaltung mit bis zu 40 Firmen, Vereinen und weiteren Organisationen, die sich im Hotel präsentieren, nicht zu einem enormen Verlustgeschäft entwickelt, wenn Besucher aus Angst vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus fernbleiben. Der Vorstand wird über die Möglichkeiten zeitnah beraten und anschließend darüber informieren.


Sängerin Vanessa Figueroa und Jonatan Morgenstern am Klavier geben ein Konzert im Garten des Kinderkrankenhauses Auf der Bult. Foto: Mark Bode
Sängerin Vanessa Figueroa und Jonatan Morgenstern am Klavier geben ein Konzert im Garten des Kinderkrankenhauses Auf der Bult. Foto: Mark Bode

Rund 50 Kinder und Jugendliche sitzen im Sicherheitsabstand voneinander im Halbkreis in der Gartenanlage der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Kinderkrankenhauses Auf der Bult. Sie lauschen den Klängen von Jonatan Morgenstern am Klavier und dem Gesang von Vanessa Figueroa. Die beiden Musikstudenten sind an diesem Nachmittag auf Einladung des Vereins Freunde Auf der Bult zu Gast und begeistern eine Stunde lang mit ihren Liedern.

„Alle waren total begeistert. Die Musiker mussten drei Zugaben geben“, berichtet Ursula Wembacher, Vorsitzende des Vereins und mit ihrer Versicherungsvermittlung auch Mitglied der Gemeinschaft Kirchroder Kaufleute. Der Verein engagiert sich dafür, das Leben der Heranwachsenden im Krankenhaus zu verbessern. „Einige sind bis zu einem halben Jahr stationär untergebracht“, sagt Wembacher. „Wir fördern verschiedene Aktivitäten und bringen die klassische Musik in das Haus.“ Sie selber hat drei gesunde Kinder und drei Enkelkinder. „Da möchte man etwas an andere zurückgeben“, erklärt sie. Die Studenten erhalten ein Stipendium von Live Music Now,

Da aufgrund der Coronavirus- Pandemie kaum Auftritte möglich sind, freuen sich die jungen Musiker über die Gelegenheit, im Krankenhausgarten ihre Fähigkeiten zu präsentieren. „Das hat schon eine besondere Qualität“, stellt Wembacher immer wieder fest. Gewöhnlich findet eine musikalische Veranstaltung dieser Form alle drei Monate statt, derzeit sogar regelmäßiger.

Der Verein Freunde Auf der Bult freut sich über weitere Mitglieder. Der Beitrag liegt lediglich bei 15 Euro pro Jahr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.freunde-auf-der-bult.de.


Nadereh Steinfadt freut sich über die Eröffnung am neuen Standort in Kirchrode. Foto: Mark Bode
Nadereh Steinfadt freut sich über die Eröffnung am neuen Standort in Kirchrode. Foto: Mark Bode

Nach der Eröffnung im Februar 2016 wagt Nadereh Steinfadt jetzt einen Neuanfang mit ihrem Beautystudio Figurline. Sie ist mit ihren drei Mitarbeiterinnen allerdings im Kirchroder Zentrum geblieben. Sie ist nun an der Tiergartenstraße 126 b neben die Eisdiele Soravia gezogen. „Mit den neuen Räumen haben wir uns vergrößert“, sagt sie.

Auch in dem neuen Studio dreht sich alles um Beauty, Body, Abnahme und Entspannung. Anders als im alten Studio stehen den Kunden ab sofort sieben Behandlungsräume zur Verfügung.

Um den Körper zu pflegen, festigen und formen gibt es verschiedene Behandlungen, mit denen man Schritt für Schritt an sein Ziel gelangt. Zum einen ist das die Kryolipolyse, die zur Reduktion der lokalen Fettzellen dient. Durch die kontrollierte Kühlung in Kombination mit elektronischer Muskelstimulation nutzt man einen natürlichen Stoffwechselmechanismus, die sogenannte Apoptose. Fettzellen, die im Vergleich zu anderen Zellen sehr kälteempfindlich sind, schalten bereits bei einer Temperatur von plus vier Grad ihre Zellaktivität ab. Sie kristallisieren und werden innerhalb der nächsten Tage vom Stoffwechsel abgebaut.

Eine weitere Methode sind die Bodystyler, die zur Verbesserung des Bindegewebes eingesetzt werden. „Der Body Drain Ballancer, bei Figurline bekannt als die blaue Hose, ist eine Luxusbehandlung für den ganzen Körper“, sagt Steinfadt. Das Gerät verwöhnt den Körper vom Bauch bis zu den Fußspitzen mit mechanischen Lymphmassagen.

„Wer sich gerne bei Figurline behandeln lassen möchte, sollte ein wenig Zeit mitbringen“, sagt die Firmeninhaberin. Die Behandlungen dauern zwischen 20 und 50 Minuten. Zu den Höhepunkten bei Figurline zählt weiterhin die „Prestige Beauty-Light“-Sonnenbank. „Das Beauty Light dringt aufgrund des hohen Lichtwertes tief in die Haut ein“, erklärt Steinfadt. Es soll bei Hautproblemen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte helfen.

Aufgrund der großen Nachfrage wurden die Eröffnungsangebote am neuen Standort bis zum 15. August verlängert. Das Beautystudio ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.figurline.de.

Anzeige
Datenschutz