Menü
Anmelden
Wetter heiter
16°/9°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
14:25 06.09.2021
Dana zeigt die perfekte FIVE-Übung für Menschen, die im Homeoffice arbeiten – mit ihr weitet sie ihren Brustkorb und dehnt die Bänder.

Das Homeoffice löste in der Pandemie das Büro ab. Nach Feierabend wurden Kino, Tanzengehen und weitere Aktivitäten oft durch einen gemütlichen Abend auf dem Sofa ersetzt. „Wir sitzen, sitzen und sitzen und verkürzen dabei ganz langsam und beinahe unmerklich unsere Bänder“, weiß futureFit-Geschäftsführer Marc Schiller.

Haltung ist gefragt

Die Liste der kleinen Nachlässigkeiten in Haltungsfragen ließe sich locker fortsetzen. Aber jeder weiß ja, dass ein verspannter Nacken oder schmerzende Schultern typische Folgen sein können.

T-Rex nennen Fachleute diese typische Haltung am PC, weil man wie ein Riesendinosaurier mit hochgezogenen Schultern und angewinkelten Armen vor der Tastatur sitzt, anstatt den Brustkorb weit zu öffnen und dadurch tief einatmen zu können.

Erfahrungen aus Jahrtausenden

Eine ebenso praktische wie unkomplizierte Lösung bietet das FIVE-Konzept. Trainerin Dana zeigt, wie sich mithilfe von zwei Gurten der Brustkorb wieder weiten lässt, damit und bei all den täglichen Alltagsanforderungen nicht der Atem wegbleibt.

„Möglicherweise findet man die hölzernen FIVE-Module unspektakulär“, vermutet Marc Schiller. Aber die Übungen und die Triggerpunkte, die aktiviert werden können, fußen auf Erfahrungen aus vorangegangenen Jahrtausenden.

Probetraining möglich

Das zukunftsweisende futureFit-Spektrum bietet außerdem gesundheitsfördernde Präventions-Kurs-Angebote, deren Kosten zum überwiegenden Teil von der Krankenkasse finanziert werden. Vom Ernährungscoaching mit Myline-Intense über Entspannungsübungen bis zum Spezialtraining für bessere Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn reicht die Bandbreite.

„Wir informieren Sie gern“, laden Marc Schiller und Team herzlich zum Probetraining ein. Während der achtwöchigen Wochen Kurszeit kann kostenlos im futureFit trainiert werden. Und wer richtig durchstarten möchte, bezahlt bei seiner Anmeldung zu einer Mitgliedschaft erst ab Oktober Beitrag.

Weitere Infos gibt es im Internet auf www.future-fit.studio, Facebook, unter Telefon (0 51 37) 7 99 30 und per E-Mail an trainer@future-fit.studio!

1
/
2