Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/2°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
08:06 06.04.2021
Marc Schiller stellt seinen neuen „technischen Mitarbeiter“ vor: Das leistungsfähige Vitapoint-Gerät filtert Viren, Pollen und weitere Stoffe aus der Atemluft.
futureFit

Worauf wollen wir warten? Als futureFit-Geschäftsführer nimmt Marc Schiller den Firmennamen wörtlich und ist auf mögliche Szenarien optimal vorbereitet.

„Nehmen Sie die Zeiten sportlich“, lautet sein Tipp. Wer sich gerne in den eigenen vier Wänden trainieren und coachen lassen möchte, bekommt von Schiller und seinem Team ein umfangreiches Online-Kursangebot. „Wir erweitern unsere App und entwickeln eine Kurs-Bibliothek“, berichtet der Fitness-Kaufmann.

Die jeweiligen Kurse werden aufgezeichnet und gespeichert. So kann jedes Mitglied zu den wöchentlichen Trainingszeiten den aktuellen Live-Kurs streamen oder bei Bedarf, Zeit, Lust und Laune auf einen Kurs aus der Bibliothek zurückgreifen.
    

Zugleich hofft Marc Schiller auf die Möglichkeit der physischen Begegnung im futureFit-Studio. Deshalb wurden bereits mehrere, leistungsfähige Vitapoint-Filtersysteme installiert. Sie können die Virenlast der Raumluft im Studio auf ein Minimum reduzieren. „Auf diese Weise hoffe ich auf ein Training, so unbeschwert wie möglich. Und dabei frei von schädlichen Viren, Pollen und anderen Stoffen in der Luft“, sagt der Geschäftsführer. Da der Wert von Gesundheit jedem derzeit mehr als deutlich wird, bietet das futureFit-Studio außerdem drei unterschiedliche Kursthemen, die von der Krankenkasse großzügig bezuschusst werden.

Wer sich gesunder Ernährung und Gewichtsreduktion widmen möchte, findet in „Myline-Intense+“ ein passendes Produkt. Das Online-Coaching kann auf persönliche Treffen umgestellt werden, wenn es die Lage der Pandemie wieder zulässt.

„MOBY“ widmet sich der Beweglichkeit. Die erfordert mit zunehmendem Alter mehr Aufmerksamkeit. Aber gegen steifer werdende Gelenke gibt es ein kluges Trainingskonzept, dass sich zudem sehr gut in den Alltag integrieren lässt.

Bei aller körperlichen Leistungsfähigkeit darf die Seele nicht zu kurz kommen. Das Konzept der Online-Meditation hat Marc Schiller für sich persönlich kontinuierlich verbessert und bietet ab April mit dem Online-Kurs „Yara“ ein Angebot, mit dem sich die Seele stärken und Stress reduzieren lässt. „Es ist wichtig, aus dem Gedankenkarussell der Angst herauszufinden“, so Schillers Empfehlung. Weitere Informationen – diese werden regelmäßig aktualisiert – sind auf future-fit.info, auf der futureFit-Facebook-Seite sowie per E-Mail an trainer@futurefit.studio und unter Telefon (0 51 37) 7 99 30 zu bekommen.

3
/
3