Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
07:30 07.04.2021
Schokoladenhasen sind Klassiker im Osternest. Foto: Pixabay

Sollte man bei der Ostereiersuche die eigenen vier Wände nicht verlassen können, sind clevere Verstecke innerhalb der Wohnung gefragt. In Abhängigkeit vom Alter der Kinder variiert der Schweregrad für trickreiche Verstecke.

Für Kleinkinder können die Naschereien sichtbar in einer Ecke des Zimmers oder auf einem niedrigen Regal positioniert werden. Zudem ist neben dem Lieblingsspielzeug ein guter Platz, um einen Schokoladenhasen, ein Spielzeugauto, Bausteine oder ein Kuscheltier zu verstecken.

Die Osterverstecke für die Kleinen sollten nicht allzu schwierig zu finden sein, da die Motivation bei den Kindern sonst schwindet und in Frustration münden kann. Vorschulkinder benötigen etwas mehr Herausforderung bei der Ostereiersuche.

Rosen Apotheke

Zwischen den Büchern auf dem Bücherregal lässt sich ein geeigneter Platz für zum Beispiel eine Kalenderuhr aus Holz finden, an der die Kinder spielerisch die Uhrzeit, Monate und Jahreszeiten lernen können. Hinter dem Kindergartenrucksack können Figuren oder Gesellschaftsspiele platziert werden.

Für ältere Kinder dürfen die Verstecke noch ausgeklügelter sein. Unter der Bettdecke oder zwischen den Pullovern im Schrank lassen sich gut Bücher, ein Lern-Tablet zum spielerischen Umgang mit dem Computer oder neue Stifte für die Federmappe verstecken.

Erfindungsreiche Eltern veranstalten bei der Ostereiersuche vielleicht sogar eine Schnitzeljagd durch die Wohnung. Auf dem Weg zum sogenannten Super-Ei, dem Hauptgeschenk, müssen einzelne Stationen von den Kindern gefunden und Rätsel gelöst werden.

Sollten die Verstecke derart ausgeklügelt sein, dass selbst die Eltern sie vergessen, hilft es beim Verstecken die geheimen Orte zu notieren. lps/Jv
   

3
/
6