Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home
Anzeige
07:54 06.04.2021
Das Team von Fahrrad Kruse steht Kunden kompetent zur Seite.

Immer mehr Menschen steigen aufs Rad – ein Trend, der sich auch bei Fahrrad Kruse in Letter bemerkbar macht. Seit Beginn der Corona-Pandemie erleben Inhaber Andreas Kruse und seine Mitarbeiter Andrej Wolf und Chris Lange einen Ansturm auf das Geschäft wie nie zuvor.

„Wir haben schon während des ersten Lockdowns festgestellt, dass die Menschen mehr aufs Fahrrad umsteigen, offensichtlich auch, um öffentliche Verkehrsmittel zu meiden“, berichtet Chris Lange. Gemerkt hätten sie das auch an den vielen Fahrrädern, die zur Reparatur gebracht wurden. „Wir haben teilweise bis 23 Uhr in der Werkstatt gestanden und geschraubt“, sagt Lange. Aber lieber so als anders. „Wir gehören definitiv nicht zu den Verlierern der Corona-Krise“.

Ansturm nach Lockdown

Nachdem Andreas Kruse sein Fachgeschäft fünf Wochen nach dem ersten Lockdown wieder öffnen durfte, standen die Kunden Schlange und es hat einen regelrechten Kaufansturm auf die Fahrräder gegeben. „Das war wie sonntags beim Bäcker“, erinnert sich Chris Lange. Die Folge: Ruckzuck war der Laden leer. Der tägliche Blick in den Computer, was der tägliche Markt noch liefern konnte, wurde bald zur Routine. Viele Kunden seien bereit, viel Geld für ein Fahrrad auszugeben. Im August und September ging es dann zu Orderterminen auf die Fahrradmessen. „Noch heute warten wir auf einige Bestellungen von damals“, sagt Lange. Mehr las 200 Fahrräder sind bestellt. Aber: Die Produktionen sind langfristig. So schnell können die Kapazitäten nicht erhöht werden“, weiß der Fachmann.

Umfassende Beratung

Wer sich also ein neues Fahrrad zulegen möchte, sollte nicht mehr allzu lange damit warten. Das Team von Fahrrad Kruse steht seinen Kunden montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 18 Uhr sowie mittwochs und sonnabends von 9 bis 13 Uhr mit ehrlicher und fachkompetenter Beratung zur Verfügung. Wegen der geltenden Corona-Regeln ist es notwendig, einen Termin zu vereinbaren.

Angebote auf Website

Nach Terminvergabe können Fahrräder problemlos Probe gefahren werden. Wenn eine Kaufentscheidung gefallen ist, wird das montierte Fahrrad bis vor die Haustür geliefert. Das Sortiment von Fahrrad Kruse umfasst dabei Fahrräder für jeden Geschmack und bietet sowohl Trecking- und Tourenräder, City- und Crossbikes, E-Bikes und Kinderfahrräder. Ergänzt wird das Angebot durch umfangreiches Zubehör. „Das einzige, was coronabedingt derzeit nicht geht, ist das Anpassen von Fahrradhelmen“, bedauert Chris Lange. Ansonsten können Kunden die gewünschten Artikel vorbestellen und dann abholen.

Lohnenswert ist auch ein Blick auf die Website des Fachgeschäfts. Unter fahrradkruse.de finden sich neben vielen weiteren Informationen auch die aktuellen Angebote der qualitativ hochwertigen Produkte.