Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Süd „Wir lieben Lebensmittel“
Anzeige
10:57 05.12.2018
Wir lieben Lebensmittel. Foto: EDEKA
Getränke Thiel
Anzeige

Wir lieben Lebensmittel“, das ist der Slogan, mit dem die EDEKA-Gruppe ein markantes Zeichen gesetzt hat. Eine Werbebotschaft, die mehr ist, als nur ein Satz. „Wir lieben Lebensmittel“ ist zu einer Verpflichtung geworden. Gerade in Zeiten, in denen Tierwohl und Nachhaltigkeit auf der Agenda stehen. EDEKA versteht es wie kaum ein zweites Unternehmen, diese Aspekte in den Vordergrund zu stellen.

Und das nicht nur in Bezug auf eine gute Werbung. „Wir leben den Satz nachhaltig, wir gehen Tag für Tag aufs Neue daran, den Lebensmitteln den Wert zu geben, den sie ursprünglich besitzen; mit dem Wort ,Leben‘ als Kernaussage“, sagt Prokurist Steffen Döring. Gemeinsam mit seinem Team im Markt in Wennigsen, aber auch in Gehrden, setzt er diese Verpflichtung Tag für Tag um.


Edeka Ladage Wennigsen


Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Regionalität


Der Pandabär ist das EDEKA-Markenzeichen für Nachhaltigkeit, Tierwohl und Klimaschutz. „Er demonstriert, dass wir von EDEKA Ladage verstanden haben. Die Kooperation mit dem WWF ist die Basis für Nachhaltigkeit“, sagt Inhaber Stefan Ladage und nennt sogleich einen weiteren Aspekt: „Nicht zuletzt unsere Regionalität. Die Frische in Obst und Gemüse stammt aus der Nachbarschaft.“ Damit sei sichergestellt, dass die Kunden immer gut versorgt seien.

So erhält EDEKA-Ladage unter anderem den Großteil seiner Äpfel und saisonal auch viele andere Früchte von der Obstplantage Zabel aus Holtensen. „Ein Partner, mit dem wir schon sehr lange sehr vertrauensvoll zusammenarbeiten“, berichtet Marktleiter Jörg Korte.

Qualität – auch an der Fleisch- und Wursttheke – steht oben an.
Qualität – auch an der Fleisch- und Wursttheke – steht oben an.

Fleisch nur in 1-a-Qualität

Mit handwerklichem Können und modernster Technologie werden die Fleisch- und Wurstspezialitäten hergestellt. „Hier kann man die sprichwörtliche Handwerkskunst noch wirklich sehen und schmecken“, sagt Inhaber Stefan Ladage. Das Ergebnis sind köstliche Gaumenfreuden mit zahlreichen Auszeichnungen von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft. Selbstverständlich spielen auch Bio-Produkte eine große Rolle. Das Markenzeichen „Bio Janssen“ zeugt von höchster Qualität und einwandfreier Bio-Produktion.

Fleischermeister verwöhnt Kunden mit frischem Grünkohl

Wenn Anfang November Fleischermeister Ulrich Koslowski die großen Töpfe aus dem Lager holt, dann weiß die Belegschaft des EDEKA-Ladage-Frischemarktes in Wennigsen: „Es ist wieder so weit, Fleischermeister Koslowski kocht Grünkohl.“ Ein Grünkohl, in dem sich allerlei Gewürze und auch ein ordentliches Stück geräuchertes Fleisch befindet. „Was da sonst noch so drin ist, das weiß nur unser Fleischermeister“, sagt Marktleiter Jörg Korte.


Küchen-Land Rönsch

Heraus kommt eine Delikatesse, nach der die Kunden schon Mitte Oktober erstmalig fragen. „Seit mehr als 16 Jahren wird der Grünkohl bei uns schon selbst hergestellt.“

Ulrich Koslowski ist bereits seit 1979 der Fachmann in Sachen Fleisch und Wurst. Das erkannten auch 2016 die Leser der Fachzeitschrift „Essen und Trinken“. Kein geringerer als Sterne- und Fernsehkoch Johann Lafer hat gemeinsam mit seiner Jury entschieden, dass unter den zehn in die Endrunde gekommenen Wursttheken, die in Wennigsen die neun anderen und damit viele Hundert weitere in ganz Deutschland, überragt. So ging die begehrte Auszeichnung „Deutschlands beste Wursttheke 2016“ an Stefan Ladage - und damit natürlich auch an das Team „hinter der Theke“.

„Selbstverständlich bieten wir nicht nur Grünkohl und Bregenwurst an, sondern auch alle anderen herbstlichen Spezialitäten, wie zum Beispiel frische Schlachtewurst“, sagt Jörg Korte. Dazu die „Begleitungen“ aus der Region: Kartoffeln von den Landwirten Wöltje aus Sorsum und Rokahr aus Holtensen, sowie einem „Verdauungsschnaps“ aus der Kornbrennerei Warnecke aus Bredenbeck. Ein frisches Bier, zum Beispiel aus der Herrenhäuser Brauerei, fehlt ebenfalls nicht.

Auch Inhaber Stefan Ladage schätzt einen guten Wein.
Auch Inhaber Stefan Ladage schätzt einen guten Wein.

„Alles Käse – oder was?“

Qualität gilt selbstverständlich auch für Käse. Denn: Käse aus aller Welt sind eine Spezialität von EDEKA-Ladage. „Die Fachverkäufer beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl „Ihrer“ ganz eigenen Käsespezialität.“

Nur nachhaltige Fischerei

Was für Fleisch und Käse gilt, gilt ebenfalls für die Fischabteilung. Auch hier wird darauf geachtet, dass das Zertifizierungszeichen MSC für „Zertifizierte nachhaltige Fischerei“ das Gros der Produkte kennzeichnet.

Die Weinwelt bei EDEKA-Ladage sucht ihresgleichen

EDEKA-Ladage präsentiert die große Welt der Weine und Spirituosen. „Unsere Fachverkäufer helfen Ihnen bei der richtigen Auswahl – egal, was Sie kochen möchten, egal für welchen Anlass“, verspricht Steffen Döring. Wann und wozu passt ein Riesling, ein Merlot oder ein Rosé? Was trinke ich zu einem Steak, was zu Gemüse, was zu einem süßen Dessert? Fragen über Fragen, auf die die Fachberater der Weinabteilung die passende Antwort wissen. „Einfach fragen – wir helfen weiter.“

2
/
2
Datenschutz