Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/4°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Feine Inspirationen im vorweihnachtlichen Glanz: Dorffgärtnerei Sehnde
Anzeige
09:17 19.11.2020
Advent 2020: Natürlich und edel. Foto: Maciej Michalczyk

In der Dorffgärtnerei, Sehnder Straße 19, in Sehnde-Ilten gibt es ab Sonnabend, 21. November, ab 8 Uhr wieder viel an neuen Dekorationsideen für den Advent und die vorweihnachtliche Zeit zu entdecken. Auch am Sonntag, 22. November, ist die Dorffgärtnerei von 10 bis 13 Uhr geöffnet. „Wir erweitern somit die Öffnungszeiten, um mehr Abstand möglich zu machen. Denn leider hat die Corona-Pandemie auch Einfluss auf unseren gesamten Ablauf. Eine Ausstellung wie gewohnt mit Glühwein und Bratwurst wird es in diesem Jahr nicht geben. Aber unser Team hat wieder viele interessante Werkstücke in den unterschiedlichsten Farben kreiert“, freut sich Ludger Goeke über die Ideen und Ergebnisse, die in der ganzen Adventszeit laufend frisch angeboten werden.

Die Inspirationen glänzen im klassischen Weiß, Rot oder Silber, aber auch in Rosa und Altgold. Wer selbst aktiv werden will, findet in der Dorffgärtnerei ebenfalls viele Artikel wie Kranzrohlinge, verschiedenes Grün von Koniferen, Steckmasse und besondere Akzente.

Wer noch ausgefallene Geschenkeideen sucht, wird in der Dorffgärtneri sicher auch fündig werden. Ab dem 10. Dezember gibt es wieder die Premiumbäume an den Ständen der Dorffgärtnerei zu kaufen.

Wer es zum Beginn des Adventsverkaufes nicht schafft, kann sich Inspiration über Instagram auf @dorffgaertnerei holen.

Wenn dann zu Hause noch etwas fehlt, nimmt die Dorffgärtnerei Bestellungen gerne unter Telefonnummer (0 51 32) 90 26 81 entgegen.

Mehr Informationen: www.dorffgaertnerei.de, www.wahrendorff.de und auf Instagram unter @dorffgaertnerei


Hof-Floristik macht den Advent gemütlich

Das Motto im November lautet an der Dammstraße „Advent daheim“

Von heute bis zum 28. November sind selbst gefertigte Werkstücke in dem Geschäft zu haben.
Von heute bis zum 28. November sind selbst gefertigte Werkstücke in dem Geschäft zu haben.

In Zeiten von Corona und kalten Außentemperaturen verbringen viele Menschen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Da ist es schön, wenn man diese Zeit daheim in einem liebevoll dekorierten Zuhause genießen kann. „Außerdem ist es Zeit, dieses Jahr positiv ausklingen zu lassen“, findet Heike Wilhelm von der Hof-Floristik in Großburgwedel. „Wir sind für euch da“, ist ihre Botschaft an ihre Kunden.

Das Motto im November lautet an der Dammstraße deswegen „Advent daheim“. Dieses Motto hat die Hof-Floristik dazu genutzt, viele wunderschöne Kleinigkeiten und feine Dinge für Herz und Seele zusammenzutragen oder selbst herzustellen, um sie im weihnachtlich dekorierten Geschäft zu präsentieren. „Unser Laden verzaubert mit hübschen Dingen als kleiner Lichtblick für das Gemüt“, sagt die Chefin. „Wir als Team halten immer ein liebes Wort und ein menschliches Lächeln für jeden Gast bereit.“

Vom heutigen Donnerstag bis zum 28. November sind selbst gefertigte Werkstücke zu haben. Um lange Wartezeiten zu vermeiden können auch schon vorher telefonische Bestellungen abgegeben werden.

Die Hof-Floristik weist darauf hin, dass derzeit nur vier Kunden gleichzeitig den Laden betreten dürfen. Es gilt Maskenpflicht, und es muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.


Home & Garden zeigt Accessoires zum Fest und mehr

„Baby, it’s cold outside“: Bei Home & Garden gibt es Felle, Decken und Kissen in winterlichen Tönen.
„Baby, it’s cold outside“: Bei Home & Garden gibt es Felle, Decken und Kissen in winterlichen Tönen.

In zweieinhalb Wochen feiern wir den ersten Advent. Zeit also, Haus und Garten weihnachtlich zu schmücken. Bei Home & Garden gibt es nicht nur ausgefallenen Christbaumschmuck, sondern auch schöne Geschenkideen. „Weiß, Silber und Grau sind in diesem Winter Trend, wenn es um Accessoires fürs Wohn- und Schlafzimmer geht“, sagt Georgina Rusche, die das Geschäft auf dem Sutelhof nicht nur zur Weihnachtszeit mit viel Leidenschaft und Sinn für Schönes dekoriert und dabei auf Produkte setzt, die es nicht überall zu kaufen gibt. Alle, die es gern kuschelig haben, finden bei Home & Garden jetzt dicke Kissen und Felle in winterlichen Farben. Die harmonieren mit weißen Glasvasen, üppigen Silberleuchtern und glänzenden Kugeln fürs Fenster oder die Schale auf dem Tisch. Georgina Rusche schwört auf die feinen Wolldecken von Proflex im skandinavischen Stil, die in zahlreichen schönen Farben zu haben sind: von Taubenblau bis Kupfer. Die farbenfrohen Christbaumkugeln in Form von Oktopus, Sanddollar, Qualle und Plattfisch sind das perfekte Mitbringsel zum Nikolauskaffee bei der Freundin. Alle, die gern in der Küche stehen, freuen sich über die Geschirrtücher von Garnier & Thiebaut in warmen, mediterranen Tönen. Schön dazu: Salatbesteck, Brettchen und Schüsselchen aus Olivenholz oder die Schneidebretter aus Eichenholz, die Georgina Rusche aus Südafrika bezieht. „Die klassischen Milch- oder Müslischalen aus Frankreich kommen bei den jungen Leuten gut an, denn sie bieten sich prima für die Zubereitung von Bowls an“, sagt die Bothfelder Geschäftsfrau.


Gärtnerei Reinike lädt zu „Advent im Lichterglanz“ ein

Glänzend statt Grau: Sabine Hupke und ihr Team haben die richtigen Mittel gegen trübe Herbststimmung.
Glänzend statt Grau: Sabine Hupke und ihr Team haben die richtigen Mittel gegen trübe Herbststimmung.

Gerade in schwierigen Zeiten, noch dazu, wenn es draußen herbstlich kühl, grau und nass ist, wird für Viele das Zuhause zum Lebensmittelpunkt.

Kerzen, Blumen und vorweihnachtliche Dekorationen bringen Wärme und Gemütlichkeit in triste Herbsttage und schüren die Vorfreude auf die kommende Weihnachtszeit. Unter dem Motto „Advent im Lichterglanz“ haben Sabine Hupke und das Team der Gärtnerei Reinike in Neuwarmbüchen viele handgefertigte Dekorationen, Blumengestecke und passende Accessoires für die Adventszeit vorbereitet und hierfür vor allem natürliche Materialien verwendet, wie Baumwurzeln, Zweige und dekorative Rindenstücke. Neben den klassischen Rottönen tragen manche Weihnachtsfiguren in diesem Jahr auch rosa- oder brombeerfarbene Anzüge. Ein besonderer Blickfang sind aber sicherlich wieder die prachtvollen Weihnachtssterne und Christrosen, die in dem Familienbetrieb seit vielen Jahren selbst produziert werden.


Bratapfel im Teigmantel in der Karamellsuppe

Bratäpfel schmecken besonders gut in den kalten Monaten – die Rezeptvariationen sind vielfältig. Foto: Aira, pixelio.de
Bratäpfel schmecken besonders gut in den kalten Monaten – die Rezeptvariationen sind vielfältig. Foto: Aira, pixelio.de

Rezept für vier Portionen

Zutaten:
- 4 Äpfel
- 4 EL Zucker
- 2 TL Zimt
- Blätterteig (Fertigprodukt)
- 1 Ei (zum Bestreichen)

Für die Karamellsuppe:
- 1/2 l Milch
- 4 EL Zucker
- 4 Eier (nur Dotter)
- Wasser

Zubereitung: Für den Bratapfel im Teigmantel mit einem Parisienneausstecher Stiel und Ansatz der Bratäpfel entfernen. Die Äpfel anritzen und im Ofen ca. 40 Minuten bei 200 Grad backen. Blätterteig in Quadrate schneiden, Äpfel reichlich mit Zimt und Zucker bestreuen und in den Blätterteig in Täschchenform einpacken. Mit Ei einstreichen und auf Backpapier legen. Im Ofen bei 180 Grad rund 35 Minuten goldbraun backen. Für die Karamellsuppe 4 EL Zucker karamellisieren lassen, Dotter und Eiweiß trennen. Die Temperatur des karamellisierten Zuckers durch Zugeben von etwas Wasser herunterkühlen. Mit einem Teil der Milch aufgießen. Eidotter und restliche Milch aufschlagen und in die Karamellmilch einrühren bis eine cremige Suppe entsteht. Die gebackenen Bratäpfel im Teigmantel in der Karamellsuppe servieren.

1
/
2