Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Dem Alltag mehr Farbe geben
Anzeige
06:45 31.01.2020
Beensen's Gärten GmbH

Die Blüten der gelben Winterlinge strecken ihre Köpfe durch die Laubdecke. Wo über Wochen Brauntöne dominierten, leuchten plötzlich die ersten Frühblüher.

Das lässt sich mit unserem Alltagsleben vergleichen. Die Gewohnheiten lassen unseren Alltag gleichförmig wirken. Aber in jedem Menschen schlummern Eigenschaften, die noch entdeckt werden wollen und dem Bekannten neue Facetten hinzufügen. Der unkomplizierteste Weg, um das eigene Potential auszuloten: einfach zur Tat schreiten. Mal ganz bewusst mit frischen regionalen Zutaten selbst kochen, eine neue Farbe bei der Kleiderwahl testen, aufs Fahrrad schwingen und Bekanntes aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Selbst das gewohnte Ausflugslokal zeigt unter neuer Führung ungeahnte Seiten.

Den Schwung des neuen Jahres nutzen

So hat jeder ein paar Dinge im Hinterkopf, die ihn faszinieren. Falls man noch nicht zur Umsetzung kam, bietet sich der Schwung des neuen Jahres an, um die Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen.

Dank fachkundiger Beratung bleibt das Risiko gering, während neue Erfahrungen den Alltag bereichern und für den einen oder anderen Farbtupfer sorgen.


Jetzt ist die beste Pflanzzeit

Jetzt ist die beste Zeit, um die Pflanzung von Solitärgehölzen zu planen und auszuführen.
Jetzt ist die beste Zeit, um die Pflanzung von Solitärgehölzen zu planen und auszuführen.

Im Winter scheint das Leben aus der Natur zu entweichen. Das für unsere Seelen so wohltuende lebendige Grün, Licht und Wärme schwinden in diesen Monaten. Einen gewissen Ausgleich schaffen in dieser Zeit die eher seltenen lichtdurchfluteten Winter-Sonnentage.

Gartenbesitzer gefordert

Gartenbesitzer sollten allerdings trotzdem jetzt aktiv werden, wie Rüdiger Beensen von Beensen’s Gärten empfiehlt: „Jetzt sollten geplante Pflanzmaßnahmen erfolgen, besonders die von Großgehölzen“, erklärt er. „Gegenwärtig wäre hierfür die beste Zeit.“

Die Firma Beensen’s Gärten ist darüber hinaus in der Lage, durch neustes Know-how und modernste Technik, Pflanzungen, besonders von Großgehölzen, ganzjährig auszuführen. Die Gehölze werden dann speziell in der Solitärbaumschule vorbereitet, um dann nach der Pflanzung zu jedem Zeitpunkt vital weiterwachsen zu können.

Beensen steht mit Rat und Tat zur Seite

Rüdiger Beensen ist gern bereit, Kunden zu beraten und sie in ihren Wünschen zu unterstützen. Durch die spezielle Firmenkonstruktion von Beensen´s Gärten sind die Isernhagener in der Lage, den Kunden alles aus einer Hand anbieten zu können – von der Planung bis hin zur Ausführung wunderschöner Solitärgehölze, die als faszinierendes Gestaltungselement mit zum unverwechselbarem Charakter eines Gartens beitragen können.

Aus langjährigen Erfahrungen bietet Beensen’s Gärten kreative Ideen, die jedem Garten – ob groß oder klein gerecht werden können.

Das Restaurant Springhorstsee startet in die Jubiläumssaison

Der erste kulinarische Höhepunkt im Februar ist das Sylter Fischbüfett.
Der erste kulinarische Höhepunkt im Februar ist das Sylter Fischbüfett.

Noch ist es ruhig am Springhorstsee, aber ab morgen, Freitag, 31. Januar, startet das dortige Restaurant in die neue Saison. Und die wird es in sich haben. Schließlich steht ein Jubiläum auf dem Programm. Seit 50 Jahren können Gäste am Springhorstsee gut essen, ausgelassen feiern oder einfach nur die Seele bei einem Getränk baumeln lassen.

Gleich im Februar beginnen die kulinarischen Highlights der Saison mit dem Sylter Fischbuffet am 9. Februar. Ab 12 Uhr kommen Fischliebhaber auf ihre Kosten, denn das Buffet beinhaltet vielfältige Vorspeisen, Fisch- und Krustentiersorten bis hin zu frische Sushi. Während des Buffets wird live gekocht.

Im März warten auf die Gäste nicht nur ein Kriminaldinner (27. März), bei dem der „Mord in der Haifischbar“ mit Rinderfiletsteak und Panna Cotta veredelt wird, sondern außerdem Großmutters Buffet mit Rinderrouladen, Zungenragout und Königsberger Klopse.

Für die Buffettermine sind Anmeldungen erforderlich.


Englisch lernen mit Spaß und Spiel

Bei der Herstellung von Eiscreme werden auch gleich drei Zeitformen des Englischen wiederholt.
Bei der Herstellung von Eiscreme werden auch gleich drei Zeitformen des Englischen wiederholt.

Der Unterricht von English and Mehr ist schulbegleitend und auf das Sprachniveau der Jugendlichen abgestimmt. Schwerpunkt ist es, die Sprachfertigkeit und das Zutrauen in die eigene Fähigkeit die englische Sprache sprechen zu können, zu stärken. Im Vordergrund steht der Spaß am Sprechen der englischen Sprache. Denn: Wer mit Spaß lernt, bekommt gute Noten!

So wird im Sommer z. B. Eiscreme hergestellt. Das Motto dieser Stunde ist: Let’s make some ice-cream without a freezer! Dabei werden eine Zukunftsform, die Verlaufsform der Gegenwart und die Vergangenheit wiederholt. Am Ende der Stunde lassen es sich die Kinder dann schmecken! English and Mehr ist eben mehr als nur die englische Sprache. Weiterhin bereitet English and Mehr die Kinder des vierten Schuljahrs mit dem Kurs„Fit for Five“ auf das Fach Englisch in weiterführenden Schulen vor.

Dazu sind interessierte Eltern zu einem Informationsabend am 27. Februar, um 19 Uhr eingeladen. Anmeldungen unter Telefon (0 51 36) 97 18 44 oder per E-Mail an info@englishandmehr.de


MeLa Ordnungsberatung zeigt Wege zur Wohlfühlumgebung

Melanie Seibert berät ihre Kunden in Sachen Ordnung.
Melanie Seibert berät ihre Kunden in Sachen Ordnung.

Es ist nicht immer einfach, im Büro oder Zuhause die Ordnung zu halten, die man gern hätte. Dabei ist dieses Ziel gar nicht so schwer zu erreichen. Manchmal ist dazu nur ein Anstoß von außen nötig.

Einen solchen Anstoß kann MeLa Ordnungsberatung bieten. Die Mellendorferin Melanie Seibert hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Menschen dabei zu unterstützen, den Haushalt oder das Büro übersichtlicher zu gestalten. Dabei ist ihr klar, dass jeder Mensch ein anderes Ordnungsbedürfnis hat. Deswegen steht am Beginn immer ein aus ausführliches Gespräch, um am Ende eine Wohlfühlumgebung zu erreichen.

1
/
3
Datenschutz