Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/8°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region West Dammtor Optik aus Gehrden informiert: Das sollten Sie für Ihre Augen auf Reisen beachten
Anzeige
15:45 09.10.2020
Die Dammtor Optik ist immer eine sehr gute Adresse.

Die Dammtor-Optik in Gehrden ist der ausgewiesene Experte für gutes Sehen – unabhängig davon, ob es sich um die Bedürfnisse am Arbeitsplatz, in der Freizeit, wie zum Beispiel in den schönsten Wochen des Jahres – dem Urlaub – handelt. Für alle Situationen, für alle Anlässe haben Silvia Krone und ihr Team die passende „Antwort“ – sprich Brille, Kontaktlinsen, etc., parat. Die Augenoptikermeisterin ist seit vielen Jahrzehnten eine beliebte Anlaufstelle für alle Gehrdener und die Menschen aus dem Umfeld, die sich top beraten lassen möchten.

Gerade jetzt, wo die Herbstferien anstehen und die Lichtverhältnisse häufig wechseln, wird empfohlen, die Brille vor Urlaubsantritt kontrollieren zu lassen.

Dammtor Optik Krone GmbH

Lange Strecken mit dem Auto – da muss die Brille „passen“

Die Ferien- und Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Zahlreiche Brillenträger verreisen in den Ferien und freuen sich auf Erholung. Augenoptikermeisterin Silvia Krone empfiehlt, nur mit einer Brille, die im Fachgeschäft kontrolliert wurde – auch auf die aktuellen Sehschärfe des Auges – lange Strecken Auto zu fahren. „Für gute Sichtverhältnisse sind nicht nur das Wetter und die Tageszeit verantwortlich, sondern auch eine gute Brille, denn wenn die Sehschärfe nicht auf dem neuesten Stand ist, kann eine längere Autofahrt schnell anstrengend und riskant werden“, sagt die Fachberaterin. Und sie ergänzt: „Denken Sie außerdem an die Zweitbrille, denn unerwartete Zwischenfälle fernab der Heimat können schneller eintreten als man glaubt.“ Damit möchte Silvia Krone darauf hinweisen, dass es ja immer mal passieren kann, dass die Brille verloren geht, herunterfällt und kaputt geht oder ähnliches.

Gerade die Zweitbrille ist ein Muss. Geht Ihre Brille im Urlaub kaputt oder verloren, kann es unter Umständen schwer bis unmöglich sein, im Ferienort einen Optiker zu finden, der in der Kürze der Zeit Ersatz beschaffen kann.

Das Mitführen einer Zweitbrille ist vor allem beim Autofahren äußerst ratsam, da eine Autofahrt bei Verlust oder Beschädigung der Brille nicht fortgeführt werden kann. Insbesondere Autofahrer mit eingetragener Sehhilfe im Führerschein sollten daran denken, da andernfalls die Weiterfahrt schwierig wird.

In einigen Ländern ist man zudem als Brillenträger und Autofahrer verpflichtet, eine Ersatzbrille mit sich zu führen, ansonsten droht ein Bußgeld.

Wichtige Hinweise für Brillenträger

Gutes Sehen ist im Straßenverkehr das A und O – ganz besonders auf langen Fahrten, zum Beispiel in den Urlaub.  Fotos:Archiv/ZVA-Presse
Gutes Sehen ist im Straßenverkehr das A und O – ganz besonders auf langen Fahrten, zum Beispiel in den Urlaub. Fotos:Archiv/ZVA-Presse

Ohne Brille sind Fehlsichtige nahezu hilflos, können sich schlecht orientieren. Zu Hause ist das unangenehm, in der Fremde kann es beängstigend werden. Silvia Krone: „Ich empfehle dringend, die Brille vor Urlaubsantritt kontrollieren zu lassen. Eine Intensivreinigung, testen der Schrauben und Tauschen der Nasenpads gehören bei der Dammtor Optik in Gehrden zum guten Service. Ein stabiles Brillenetui schützt die Brille im Rucksack oder Koffer.“

Auf Reisen ist man viel unterwegs, und es gilt Neues zu erkunden und zu sehen. Silvia Krone empfiehlt: „Achten Sie beim Wechseln zur Sonnenbrille darauf, dass Ihre Brille sicher im Etui aufbewahrt ist. Sie sollte vor direkter Sonnenstrahlung und hohen Temperaturen geschützt werden. Verstauen Sie daher die Brille im Etui, im Handschuhfach oder nehmen Sie sie besser mit. Eine Brille ungeschützt auf dem Armaturenbrett wird durch zu viel Wärme geschädigt, indem die Beschichtung der Gläser reißt, das Gestell verzieht sich. Beim Urlaub an der See kommt Ihre Brille unweigerlich mit Salzwasser und Sand in Kontakt. Kleinste Staubkörnchen können die Gläser beim trockenen putzen verkratzen. Daher gilt: Spülen Sie Ihre Brille mit lauwarmem Wasser ab (nicht heiß), ein Tropfen Spülmittel löst Schmierfett oder auch Sonnencreme. Mit einem Brillenputztuch aus Mikrofaser die Brille trocknen und polieren.“

Schützen Sie Ihre Augen vor UV-Strahlen

Eine Sonnenbrille in Glasstärke gehört heute ebenfalls ins Reisegepäck. Sie sieht nicht nur schick aus, sie schützt die Augen auch vor UV-Strahlung und sorgt für ermüdungsfreies Sehen bei hellen Lichtverhältnissen. Die tieferstehende Sonne im Herbst blendet besonders. Eine passende Sonnenbrille schafft Abhilfe. Brillengläser mit Polarisation reduzieren zusätzlich die Blendung an der See und beim Autofahren.

Ebenfalls als Zweitbrille denkbar sind Gläser die sich anpassen – sogenannte selbsttönende oder Transition-Gläser. Der Vorteil dieser Gläser, sie passen sich den Lichtverhältnissen an. Diese Brillengläser werden immer beliebter, da sie schon bei weniger Sonne die Blendung reduzieren und man nicht immer sofort eine dunkle Sonnenbrille aufsetzen muss. Speziell für lichtempfindliche Augen sind sie eine optimale Lösung.

Angebot : Bis zu 50 Prozent für Zweitbrille

Sie benötigen eine neue Brille? Dann nutzen Sie doch das Zweitbrillenangebot von Dammtor Optik.

Beim Kauf, zum Beispiel von einer Fern- oder Gleitsichtbrille erhalten Kunden ab sofort getönte Gläser für die Zweit- oder Ersatzbrille bis zu 50 Prozent günstiger. Auch andere Kombinationen, wie Sonnen- und Computerbrille, zwei Fern- oder Lesebrillen, sind möglich und werden entsprechend rabattiert.

Eine intensive Sehanalyse gehört beim Silvia Krone und ihrem Team selbstverständlich zum guten Service.

Dammtor Optik Gehrden
Dammtor 9
30989 Gehrden
Telefon: (0 51 08) 92 57 11
www.dammtor-optik.de

1
/
2
Datenschutz