Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Ost Die größten Reiseträume wahr werden lassen
Anzeige
07:17 10.01.2019
Das Team vom ITA Reisecenter erfüllt in Sachen Reisen alle Wünsche von der Bucket-List.

Auf den Bahamas mit den Schweinen schwimmen, sich im Winter-Wonderland des Baltikums musikalisch verwöhnen lassen oder das ursprüngliche Asien per Schiff erkunden. „Fast jeder führt doch eine Bucket List. Sie enthält Reiseträume, Wünsche und Sehnsüchte – und immer häufiger sitzen uns im Beratungsgespräch Kunden mit solchen Ideensammlungen gegenüber, die Möglichmacher für das Ausgefallene suchen und für die Einmal-im-Leben-Reise“, erzählt Fani Evangelopoulou, Büroleiterin im ITA Reisecenter an der Sutelstraße. „Wir freuen uns darüber - und füllen die kuriosesten Ideen mit Leben“, lacht sie.

Die Bucket-List ist ein englischer Begriff, der sich für solche Sehnsuchts-Zettel eingebürgert hat, und wird inzwischen auch im Deutschen verwendet. Denn die Redewendung „to kick the bucket“ bedeutet im Englischen „den Löffel abgeben“. Die Bucket-List ist entsprechend die Übersicht dessen, was man bis zum Lebensende gern und auf jeden Fall erlebt haben möchte. Oft steht auf den Listen auch Ausgefallenes: Einmal mit dem Fallschirm springen. Einmal Wildwasser-Rafting. Einmal einen hohen Gipfel erklimmen.

Was aber meistens darauf zu finden sind: jede Menge Reiseträume. Und was immer mehr Menschen mit ihrer Bucket-List machen? Sie kommen damit ins Reisebüro. „Das fühlt sich klasse an, wenn uns die Leute als Wünsche-Erfüller sehen“, sagt Fani Evangelopoulou Und genau das ist es, was das ITA Reisecenter so besonders macht. Hier werden Reisen maßgeschneidert, die Ziele hundertprozentig auf die Wünsche der Kunden abgestimmt.

Die ITA-Reiseexperten machen Traumreisen wahr

Als Fernreise-Spezialisten für Hannover und die Region bieten Anja Schlüsche und Torsten Krüger in ihrem Reisecenter also individuelle Erlebnisse. Anregungen bekommen Interessierte vor einem Besuch der Reiseexperten bereits im Internet unter www.fernreise.de. Eine tolle Empfehlung zum Winter ist beispielsweise die Flusskreuzfahrt über den Mekong mit Spurensuche in Laos und Thailand. Der 17- tägige Reiseverlauf dürfte allen gefallen, die Laos mit dem Norden von Thailand und einem Badeurlaub auf Phuket verbinden möchten.

Schnellentschlossene können das Baltikum schon bald von ihrer Liste streichen. Denn am 26. Januar geht es mit ITA ins lettische Liepaja. Die dreitägige Tour beginnt und endet in Riga. Highlight ist das Konzert des lettischen Stargeigers Gidon Kremer, der am 27. Januar zusammen mit dem Clown Robert Wicke vom Circus Roncalli eine musikalische Zirkuswelt zaubert. Begleitet werden die Künstler dabei vom Kammerorchester Kremerata Baltica. Die Kulisse für das Zusammenspiel zwischen Musik und Zirkus bietet die ausgezeichnete Akustik und das moderne Ambiente im Konzertsaal „Lielais Dzintars“.


Die an die Ostsee grenzenden baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen landen mittlerweile auf den ersten Plätzen der beliebtesten Reiseziele im Norden. Am 26. Januar dreht sich im Reisecenter deshalb alles um das Thema Baltikum, wenn Filme und Fotoimpressionen gezeigt werden und kulinarische Köstlichkeiten aus der Region zum Probieren gereicht werden. Die Reisetipps und Informationen liefert die Expertin Ilze Dzene aus erster Hand.

Was das ITA-Team zuletzt wahr gemacht hat? „Ein frisch verheiratetes Paar wollte seine Flitterwochen auf den Bahamas verbringen und dort mit den Schweinen schwimmen“, sagt Fani Evangelopoulou. Mit dem Luxushotel Sandals Emerald Bay Golf konnte sie den Kunden nicht nur ihren Herzenswunsch erfüllen, sondern gleichzeitig eine besonders geschmackvoll eingerichtete Suite mit exklusivem Butlerservice, dem edlen Red Lane Spa und eigenem Yachthafen präsentieren.

Weitere Informationen und Angebote gibt es bei ITA Transworld Reisen, Sutelstraße 73, 30659 Hannover, oder unter Telefon (05 11) 62 81 11 und im Internet unter www.ita-reisen.de und facebook/fernreise.de.

www.bothfeld-und-mehr.de

Datenschutz