Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord-West Qualifiziertes Team gibt individuelle Tipps
Anzeige
22:46 21.03.2020
Die Apotheke im Centrum Kohake bietet ein umfangreiches Sortiment zur Stärkung der Immunabwehr. Ausgewogene Ernährung und Bewegung sind ebenfalls wichtig.

Das Team der Apotheke im Centrum Kohake hat zu Beginn des Jahres sinnvolle Tipps zusammengestellt, damit jeder seine körpereigenen Abwehrkräfte stärken kann.

Hubertus Apotheke Garbsen

Die Anregungen sind aufgrund des aktuellen Infektionsrisikos weiterhin empfehlenswert: „Wir raten zu einer ausgewogenen Ernährung mit einem guten Anteil an frischem Gemüse und Obst. Auch Bewegung stärkt das Immunsystem, während Vitamine und Mineralstoffen ebenfalls für Schutz sorgen. „Wir tun alles, damit sie gesund bleiben beziehungsweise gesund werden“, lautet das Motto von Sabine Kirchniawy und ihrem qualifizierten Team. Dazu bietet die Apotheke eine große Auswahl an Präparaten an. Die verschiedenen Produkte von Orthomol, beispielsweise als hochdosierte Vitaminkur für die Dauer einer Woche oder sogar für die Dauer eines Monats kann Sabine Kirchniawy als eine der Maßnahmen sehr empfehlen.

Wer seinem Immunsystem dauerhaft gerne was Gutes tun möchte, für den eignen sich Produkte für die tägliche Einnahme von Centrum, um die ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sicher zu stellen. Zur Bekämpfung einer akuten Erkältung ist dagegen Cetebe mit den Schwerpunkten Vitamin C und Zink erste Wahl.

„Als Aufbaukur für den geistigen und körperlichen Energiestoffwechsel führen wir eine attraktive Auswahl von Vitasprint“, wie Apothekerin Sabine Kirchniawy erläutert. Manchmal reicht aber auch schon eine gute Tasse Tee oder ein schönes Bad mit entspannenden Badesalzen. Beruhigende und hautverträgliche Pflegemitteln ergänzen die Bandbreite, denn Entspannung ist ebenfalls wichtig.

„Gönnen Sie sich ihre Verwöhnmomente“, rät Sabine Kirchniawy. Auch in diesem Bereich ist die Apotheke sehr gut sortiert. „Kommen Sie vorbei und wir beraten Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen“, lädt sie gemeinsam mit ihrem Team herzlich in die Apotheke im Centrum Kohake ein, damit jeder den Anforderungen gewachsen bleibt und gestärkt in den Frühling starten kann.

Planetencenter bickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Will zum Treffpunkt für Jung und Alt werden: Das Planetencenter.
Will zum Treffpunkt für Jung und Alt werden: Das Planetencenter.

Viel ist im Jahr 2019 im Planetencenter passiert! Neben neuen Mietern konnte die Vielfalt der Veranstaltungen optimiert bzw. ausgebaut werden. So fanden neben Antikmärkten nun auch sonntags Flohmärkte statt, es haben Aktionen zu besonderen Tagen (Muttertag, Valentinstag, Ostern, Weihnachten) stattgefunden, das Oktoberfest wurde erneut mit viel Zuspruch durchgeführt und vieles mehr. Zum Dezember wurde damit begonnen, dass auch der Foodcourt „Food- Planet“ nun regelmäßig sonntags geöffnet ist. Zusätzlich wurden zahlreiche Prozesse optimiert um so stetig unser Angebot und die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Auch für 2020 soll es aufbauend auf den Erfahrungen so weiter gehen, damit das Planetencenter Garbsen sich weiter zum Treffpunkt für Jung und Alt in Garbsen entwickelt. Freuen Sie sich auf viele Aktionen, Flohmärkte, ein Oktoberfest sowie auf eine Geburtstagsfeier zu 5. Jubiläum im Mai. Wir freuen uns auf Sie!


Wissen, wo das Essen herkommt

Hofladen Hornbostel steht für Frische, Fachkenntnis und Regionalität

Heike Hornbostel weiß, wo ihre Nahrungsmittel herkommen – nämlich aus der Nähe. Deshalb überzeugt ihr Hofladen-Sortiment mit seinem frischen, hochwertigen Angebot.
Heike Hornbostel weiß, wo ihre Nahrungsmittel herkommen – nämlich aus der Nähe. Deshalb überzeugt ihr Hofladen-Sortiment mit seinem frischen, hochwertigen Angebot.

Frische und Regionalität sind das Markenzeichen des Stelinger Hofladens Hornbostel. Hier kommt die Ware frisch vom Feld. Was Familie Hornbostel nicht selbst anbaut oder aufzieht, stammt von landwirtschaftlichen Berufskollegen aus der Umgebung. Kenner freuen sich deshalb auf das langsam gemästete Schwein, was seit dem 19. März verkauft wird. „In vier Wochen folgen unsere frisch geschlachteten Hähnchen“, berichtet Heike Hornbostel. Die nächsten Suppenhühner folgen ebenfalls nach Ostern.

„Lagerhaltung und Konservierung sind bei meinen Kunden gerade ein großes Thema. Deshalb beraten wir fachkundig und lebensnah“, berichtet die Nahrungsmittelexpertin. Dosenwurst, Mettwurst, die leckere Hochzeitssuppe, aber auch Rübensaft sind mehrere Monate lang haltbar. Hornbostels Fruchtaufstriche werden regelmäßig frisch gekocht, was das Geheimnis ihres Geschmacks ausmacht. Köstliches Wintergemüse, wie frische Möhren, Kohl und Pastinaken müssen ebenfalls nicht sofort verbraucht werden, sondern halten sich bei kühler Lagerung.

Leckere Kartoffelsorten aus regionalem Anbau, darunter die mehlig kochende Birte, ergänzen die Bandbreite des Hofladens. Auch das Rapsöl aus dem Calenberger Land ist eine besondere Empfehlung. Wer sich fruchtigen Obstgeschmack wünscht, ist aktuell mit den hochwertigen Fruchtsäften besonders gut beraten, die es in tollen Sorten gibt. Mit Blick auf Ostern, wählen Kunden außerdem dem die guten Eier aus Freilandhaltung.

Ihr Hofladen Hornbostel Heike und Jürgen Hornbostel

■ Lange Feldstraße 5
30827 Garbsen – OT Stelingen
info@hofladem-hornbostel.de
www.hofladen-hornbostel.de

Öffnungszeiten: donnerstags und freitags von 9 bis 12.30 und 14.30 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr


Familienfreundlich und flexibel

Unterschiedliche Generationen haben unterschiedliche Erwartungen – SEIDEL Innendekoration in Garbsen will ältere und jüngere Mitarbeiter an den Betrieb binden

Katrin Tyschper ist Geschäftsleiterin der SEIDEL Innendekoration GmbH.
Katrin Tyschper ist Geschäftsleiterin der SEIDEL Innendekoration GmbH.

Bei SEIDEL Innendekoration hat man sich viel einfallen lassen, um die Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden: zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, betriebliche Altersvorsorge oder Firmenhandy.

„Dabei haben wir festgestellt, dass jüngeren Mitarbeitern andere Dinge wichtig sind als den älteren“, sagt Katrin Tyschper, Geschäftsleiterin der SEIDEL Innendekoration GmbH in Garbsen. Zwölf Mitarbeiter zwischen 24 und 75 Jahren beschäftigt der Betrieb, Teil der Familienunternehmensgruppe SEIDEL, zu dem noch ein Textil-Vollversorgungsbetrieb und ein MIELE Professional und Haushaltsfachgeschäft gehören.

„Die älteren Mitarbeiter erwarten weniger“, so Tyschper. „Die jüngere Generation ist anspruchsvoller und gerade die Azubis brauchen viel Feedback.“ Die jüngeren freuten sich vor allem über das Betriebs-Smartphone und über das in den Pausen frei nutzbare Mitarbeiter-Wlan, so Tyschper.

Auch die Arbeitszeitregelung komme gut an: „Wir wollen familienfreundlich sein, deshalb wird zum Beispiel in unserem Betrieb samstags nicht gearbeitet“, erklärt die Geschäftsleiterin. Wenn ein Kind krank wird, übernimmt SEIDEL für fünf Tage die Lohnfortzahlung. Außerdem hat jeder Mitarbeiter ein Arbeitszeitkonto, auf das Überstunden gezählt werden die er bei Bedarf abfeiern kann. Ältere Mitarbeiter schätzen auf der anderen Seite mehr, dass sie ihre Arbeitskleidung in der Wäscherei waschen können.

„Wir profitieren natürlich davon, dass wir insgesamt ein großes Unternehmen sind“, so Tyschper. So sei es gelungen, die Stadt von der Einrichtung einer zusätzlichen Bushaltestelle am Firmengelände zu überzeugen. Das kommt bei allen gut anvor allem, weil SEIDEL ein Jobticket bezuschusst.

Datenschutz